Gute Stimmung beim Liblarer Sebastianusfest 2018

Gute Stimmung herrschte beim Patronatsfest der Liblarer Sebastianer Schützenbruderschaft. Die Liblarer Tanzgruppen der K.G. Fidele Narrenzunft und der KTV Stäänefleejer haben den Saal ordentlich eingeheizt. Doch auch Neuzugänge, gute Ergebnisse in Schießwettbewerben und Ehrungen für lange Vereinsmitglieder hoben die Gesamtstimmung.

Besonders erfreut sind die Schützen über die fünf Neuzugänge im Kinder- und Jugendbereich. Charlotte Faßbender ist eine davon, sie ist die neue Bambini-Vereinsmeisterin mit 281 von 300 Ringen. Die amtierende Schülerprinzessin Janina Frings entschied im Wettkampf „Luftgewehr aufgelegt“ mit 584 von 600 Ringen, und damit die Schülervereinsmeisterschaft, vor für sich. Bei der Jugend wird sowohl Luftgewehr auf der 10m-Bahn, als auch Kleinkaliber auf der 50m-Bahn geschossen. Michael Bürvenich siegte hier vor Artjom Diatschenko und Willi Zismann mit 455 von 600 Ringen.

Beim Wettkampf um den Vereinsmeistertitel erzielte Rene Maier im Kleinkaliber die gleiche Anzahl an Ringen wie Monika Dölle. Mit dem Luftwehr lag Monika Dölle dann vorne und sicherte sich abermals den Titel. Das dritte Jahr in Folge ist stellt sie die Vereinsmeisterin. Mit nur einem Ring Unterschied siegte Manfred Heuser in der Altersklasse vor Hans-Karl Dölle. In der Damenklasse 2 trennten zwei Ringe die Siegerin Marlis Maier von Dorothea Giesa. Die amtierende Schützenkönigin Michaela Prevoo gewann in der Damenklasse 1 den Titel. Unerwartet und desto erfreulicher kam der Sieg für die Schatzmeisterin Claudia Runde in der Sondergruppe „Aktive Schützen ohne Wettkampfteilnahme“. Bei den inaktiven Mitgliedern siegte Marcel Prevoo mit nur einem Ring vor Markus Birkenfeld, und bei den „Ehepartner von Aktiven Schützen“ zeigte Marianne Dölle ihr Können.

Theodor Thiel ist für seine 60-jährige tatkräftige Mitgliedschaft geehrt worden. Mit 10 Jahren trat er in den Liblarer Schützenverein ein. Bei Reparaturen und Umbaumaßnahmen ist er stets zur Stelle. Zuletzt war er mit dem Preßluftstab in der Einfahrt zu sehen, weil Elektrokabel zum neuen Jugendraum verlegt werden mussten. Auf eine 40-jährige Mitgliedschaft können Marlis Maier, Katharina Stegh und Norman Erdmann zurückblicken. Ramona Giesa ist 25 Jahre dabei.

Schützen feiern ihr Patronatsfest

Sebastianus 2017Die Liblarer Schützen feiern am 19./20. Januar 2018 ihr Patronatsfest zu Ehren des Heiligen Sebastian.

  • Traditionell beginnen die Liblarer Schützen das Patronatsfest am Freitag um 18.00 Uhr mit dem Erbsensuppenessen. Anschließend werden die Vereinsmeister gekürt und die Jahreshauptversammlung abgehalten.
  • Im Anschluss an die Heilige Messe um 18.00 Uhr in St. Barbara beginnt am Samstag, den 20. Januar 2018 der Höhepunkt der Feierlichkeiten, der Ball mit Tanz, Tracht und Tombola.

Alle Erftstädter Bürger sowie befreundete Vereine sind herzlich eingeladen im Schützenheim am Spickweg 5a mit zu feiern. Eintritt ist frei. Für Musik und das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt.

Wer war der heilige Sebastian:

Sebastian war ein Offizier der römisch-kaiserlichen Garde, der sich zum Christentum bekannt und notleidenden Christen geholfen haben soll. Herrscher Diokletian verurteilte ihn daraufhin zum Tode. Dank der Pflege der Heiligen Irene überlebte er die Pfeile, die seinen Körper durchbohrt haben sollen. Sein Todesjahr wird auf 288 n. Chr. datiert.